Artikel

Begrüßung der Frühjahrseinstellung

Seit einer Woche können die ersten erfolgreichen Bewerberinnen und Bewerber der Brandenburger Polizei als Polizeianwärterinnen- und Anwärter den Campus der Hochschule betreten. Die „Neuen“ der sogenannten Frühjahrseinstellung haben aufgrund der Corona-Pandemie bisher digital im Homeschooling gelernt. Unter Beachtung der gebotenen Hygienevorschriften und Abstandsregelungen wurde nun angefangen, die Neueinstellungen einzuladen, damit sie ihren Kurs- oder Klassenverband sowie den bzw. die dazugehörige/n Kurs- bzw. Klassenleiter/in kennenlernen können. Nicht fehlen durften die ersten Hinweise und Belehrungen, welche die Polizeianwärterinnen- und Anwärter nun unter anderem aufgrund ihrer besonderen Stellung als Beamtinnen und Beamte auf Widerruf betreffen.
Hochschulpräsident Rainer Grieger, der die Anwärterinnen und Anwärter schon zum Zeitpunkt der Einstellung herzlich per Videobotschaft in der Polizei des Landes Brandenburg willkommen hieß, begrüßt nun jeden Kurs bzw. jede Klasse noch einmal persönlich und richtet dabei motivierende wie auch mahnende Worte an die jungen Kolleginnen und Kollegen. Er weist darauf hin, dass sie als ausgebildete Polizistinnen und Polizisten dringend in den Dienststellen des Landes benötigt werden, einem jedoch auf dem Weg dorthin „nichts geschenkt werde“. Es bedarf einem gewissen Maß an Fleiß und auch der nötigen Disziplin, um die zweieinhalb Jahre im mittleren Dienst oder die drei Jahre im gehobenen Dienst erfolgreich zu bestehen.

Netzwerk Studienqualität Brandenburg

 

Link zur Seite Erasmus+

Link zur Seite der Konferenz Cyberkriminologie

Folgen Sie uns auf:

Link zum Facebook-AuftrittLink zum Twitter-AuftrittLink zum Instagram-Auftritt der Polizei Brandenburg